Presse

Presseinformationen 2017


Pressearchiv
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006

Berlin, 11. Dezember 2017

8. Nationaler Fachkongress Telemedizin: Experten diskutieren die Zukunft der Telemedizin

Mit über 160 Besucherinnen und Besuchern ist heute der erste Tag des von der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) und der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH organisierten „8. Nationalen Fachkongresses Telemedizin“ im Ellington Hotel in Berlin gestartet...

weiterlesen »


Bochum, 06. Dezember 2017

8. Nationaler Fachkongress Telemedizin: Experten diskutieren die Zukunft der Telemedizin

Als zentrale Fragestellungen beleuchtet der diesjährige Fachkongress zum einen, inwieweit der Innovationsfonds eine echte Chance für die Modernisierung des Gesundheitswesens bieten kann. Zum anderen wird eine angemessene Evaluationsmethodik zur Nutzenbewertung telemedizinischer Verfahren diskutiert. Umrahmt wird dies durch die Frage nach der klinischen Realisierung der Telemedizin....

weiterlesen »


Bochum/Berlin, 05. Dezember 2017

DGTelemed fordert gemeinsam mit Gesundheits-IT-Industrie verstärkten Fokus auf Telemedizin

Bereits zum achten Mal veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) am 11. und 12. Dezember 2017 den „Nationalen Fachkongress Telemedizin“ im Ellington Hotel in Berlin – erstmals in Kooperation mit der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH. Der Fachkongress versammelt hochkarätige Gäste aus...

weiterlesen »


UK Aachen, 16.10.2017

Transatlantischer Austausch im Bereich der Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik

Ein Zusammentreffen zwischen deutschen und amerikanischen Clusterorganisationen und deren Unternehmen und Institutionen zu ermöglichen: So lautete das Ziel des am 16. Oktober 2017 im Telemedizinzentrum der Uniklinik RWTH Aachen stattfindenden Workshops mit dem Thema „Transatlantische Clusterinitiative. Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik“....

weiterlesen »


pwc-wissen.de, 15.10.2017

PwC-Bevölkerungsbefragung 2017: Gesundheitsversorgung auf dem Prüfstand

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers GmbH (PwC) hat die aktuelle „Bevölkerungsbefragung: Wünsche an das Gesundheitssystem September 2017“ veröffentlicht. Die Studie ist das Ergebnis der Befragung von 1.000 Bundesbürgern  und spiegelt die Meinungen und Einschätzungen zu den Themen Gesundheitsversorgung und Gesundheitssystem wider...

weiterlesen »


UK Aachen, 31.08.2017

Telemedizinische Vernetzung von Krankenhäusern als neue digitale Gesundheitsstruktur

Uniklinik RWTH Aachen feiert Start der Interventionsphase von TELnet@NRW mit Rudolf Henke

Das durch den Gemeinsamen Bundesausschuss geförderte Projekt TELnet@NRW verfolgt das Ziel, in den Modellregionen Aachen und Münster ein sektorenübergreifendes telemedizinisches Netzwerk aufzubauen. Es soll in den überlebenswichtigen Bereichen Infektiologie und Intensivmedizin Haus-, Krankenhaus- und Fachärzte miteinander verbinden, um die Gesundheitsversorgung flächendeckend zu verbessern und die Behandlungsqualität und die Effizienz der Versorgung von Patientinnen und Patienten messbar zu steigern...

weiterlesen »


blog.der-digitale-patient.de, 29.08.2017

Bertelsmann-Studie fordert Nutzennachweis von Digital-Health-Anwendungen

Das Angebot an telemedizinischen Anwendungen wächst stetig, doch noch immer haben es Projekte schwer, den Weg in die Regelversorgung zu finden. Um diese Hürden zu nehmen, greift ein aktueller Teilbericht zum Förderbedarf von Digital Health im Auftrag der Bertelsmann Stiftung diese Thematik auf und bietet Vorschläge zur Verbesserung der Rahmenbedingungen, die diese Anwendungen letztlich für Nutzerinnen und Nutzer zugänglich machen...

weiterlesen »


Ärzte Zeitung online, 25.08.2017

Unsanfte Landung im Establishment

Die vorläufige Nutzenbewertung des IQWiG zum Telemonitoring kardialer Implantate ist neutral ausgefallen. Für Ärzte ergeben sich daraus je nach Lesart zwei Zukunftsszenarien, wie die telemedizinische Versorgung aussehen könnte. Die vorläufige Nutzenbewertung des IQWiG zum Telemonitoring kardialer Implantate legt den Finger in einige klaffende Wunden der Telemedizinforschung. Die entscheidenden Fragen beantwortet das Dokument aber nicht...

weiterlesen »


Pressemeldung DGTelemed, 22.06.2017

Bundesministerien für die Digitalisierung des Gesundheitswesens – Expertenstimmen der DGTelemed

Berlin, 22. Juni 2017. Die Digitalisierung des Gesundheitswesens steht nun auch auf Bundesebene im Fokus: So hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) Eckpunkte zur Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft veröffentlicht. Darüber hinaus hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (Bundesforschungsministerin Johanna Wanka) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit (Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe) im Rahmen einer Kooperation konkrete Maßnahmen zur Digitalisierung des Gesundheitswesens bekannt gegeben. Die Ministerien sind sich in ihren Forderungen einig, die Digitalisierung zu stärken und, so das BMWi, „Hemmnisse abzubauen und Innovationen Luft zum Atmen zu geben“...
weiterlesen »


Pressemeldung DGTelemed, 31.05.2017

Teleneurologie – Experten diskutieren neue Wege

Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin führt in Kooperation mit der Hans-Berger-Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Jena am 23. und 24.06.2017 im Dorint Hotel Am Dom in der Landeshauptstadt Thüringens den 1. Deutsche Teleneurologie Kongress durch. Die Veranstalter freuen sich über die Resonanz bei einem fachlich kundigem Publikum und namhaften Ausstellern und Sponsoren.
31.05.2017, Berlin, Jena, Erfurt. Der Teleneurologie Kongress ist die erste Veranstaltung, die eine Vielzahl telemedizinischer Anwendungsszenarien in der Neurologie in Deutschland in Bezug auf Telemedizin beleuchtet. Das Thema Schlaganfall z. B. genießt in der Neurologie aufgrund der hohen Prävalenzrate und der schwerwiegenden Folgeschäden besondere Aufmerksamkeit...
weiterlesen »


KTM - Krankenhaus Technik + Management 6/2017, Seiten 54-55

DGTelemed - Deutsche Gesellschaft für Telemedizin - Verbandsinformationen

NRW ist Innovationsstandort für zukunftsfähige Patientenversorgung
Mit rund 200 Besuchern fand am 10. Mai 2017 unter dem Motto ,Gesundheit 4.0 – NRW im Wandel‘ die mittlerweile 6. Frühjahrstagung Telemedizin im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf statt. Die Veranstalter, die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, versammelten namhafte Experten zum fachlichen Austausch...
Achtung: Terminänderung beim Nationalen Fachkongress Telemedizin...
weiterlesen »


E-HEALTH-COM 04 2017, Seite 72

DIE ZUKUNFT WIRD DIGITAL!

6. Frühjahrstagung Telemedizin: NRW ist Innovationsstandort für eine zukunftsfähige Patientenversorgung.
Im Mai 2017 fand die 6. Frühjahrstagung Telemedizin statt. Über einen Punkt herrschte Konsens bei den Experten, die DGTelemed und ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin geladen hatten: Die Zukunft des Gesundheitswesens ist digital! Doch nach wie vor ist der Weg in die Regelversorgung für telemedizinische Verfahren steinig. Als neue Behandlungsmethoden müssen sie ihre Wirksamkeit in aufwendigen Studien nachweisen. Zentrale Frage war daher: Wie kann eine praktikable, qualitätsgesicherte Nutzenbewertung für telemedizinische Verfahren aussehen?...
weiterlesen »


KTM - Krankenhaus Technik + Management 5/2017, Seiten 56-57

DGTelemed - Deutsche Gesellschaft für Telemedizin - Verbandsinformationen

Digitalisierungspotenziale besser ausschöpfen – Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe beziehen Position
Die Ärztekammern Nordrhein (ÄKNO) und Westfalen-Lippe (ÄKWL) haben ein gemeinsames Positionspapier zur Digitalisierung im Gesundheitswesen herausgegeben, in dem sie Anforderungen an die Entwicklung und Nutzung digitaler Anwendungen aus Sicht der Ärzteschaft formulieren. Die E-Health-Community nimmt das Dokument positiv auf: „In diesem Dokument betrachtet die nordrhein-westfälische Ärzteschaft die Entwicklungen im Bereich der Telematik in erster Linie von der Nutzenseite“, freut sich Lars Treinat, Geschäftsführer der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH (Schwerpunkt Telematik)...
weiterlesen »


KTM - Krankenhaus Technik + Management 4/2017, Seiten 63-64

DGTelemed - Deutsche Gesellschaft für Telemedizin - Verbandsinformationen

Gesundheit 4.0 - NRW im digitalen Wandel
E-Health-Gesetz – Hürden und Ergebnisse
NRW will Vorreiter werden
E-Health und Pneumologie
13. Auflage der Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft...
weiterlesen »


E-HEALTH-COM 02_03 2017, Seite 74

VIDEOSPRECHSTUNDE 1.0

Ab 1. April wird die Videosprechstunde als neue telemedizinische Leistung in deutschen Arztpraxen als Regelleistung der gesetzlichen Krankenkassen honoriert. Dem Patienten bleiben bei Kontroll- oder Nachsorgeterminen größere Wege und lange Wartezeiten erspart. Über die Höhe der Vergütung haben sich jetzt die Kassenärztliche Bundevereinigung und der GKV-Spitzenverband geeinigt.

6. FRÜHJAHRSTAGUNG TELEMEDIZIN

Unter dem diesjährigen Motto „Gesundheit 4.0 – NRW im digitalen Wandel“ findet am 10. Mai 2017 bereits zum sechsten Mal die „Frühjahrstagung Telemedizin“ im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf statt...
weiterlesen »


KTM - Krankenhaus Technik + Management 3/2017, Seiten 54-55

DGTelemed - Deutsche Gesellschaft für Telemedizin - Verbandsinformationen

Telemedizin in der Pflege
Projekt TeleView - Telemedizin für Flüchtlinge
Telemedizin bietet schnelle Hilfe für Schlaganfall-Patienten
Auswirkungen von Telemedizin auf die Gesundheitsforschung
Neurologie und Telemedizin...
weiterlesen »


Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Telemedizin: „TEMPiS“-Netzwerk für Schlaganfallbehandlung in der Regelversorgung

Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 2017; 52: 127-136 DOI: 10.1055/s-0042-108417
Nicolas Völkel, Gordian J. Hubert, Roman L. Haberl

Die Versorgung von über 250 000 Schlaganfallpatienten jährlich allein in Deutschland stellt die Gesundheitssysteme vor große Herausforderungen. Mit der Gründung von Stroke Units, der Etablierung standardisierter Abläufe in Diagnostik und Therapie, der Einführung neuer Therapieverfahren wie Thrombolyse und Thrombektomie konnte die Schlaganfalltherapie hierzulande in den letzten Jahrzehnten bereits deutlich verbessert werden...
weiterlesen »


E-HEALTH-COM 01 2017, Seite 72

TELENEUROLOGIE – STAND UND PERSPEKTIVEN


Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin begrüßt das im Dezember veröffentlichte Papier zum sogenannten Fernbehandlungsverbot. Damit liegt erstmalig eine Erläuterung aus Sicht der deutschen Ärzteschaft zu § 7 Absatz 4 MBO-Ä vor. Die Bundesärztekammer hat Hinweise und Erläuterungen zur Fernbehandlung (§ 7 Absatz 4 der Musterberufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte – MBO-Ä) veröffentlicht. Vor dem Hintergrund eines zunehmenden Einsatzes telemedizinischer Methoden in der Patientenversorgung wird in dem Papier der Passus zur Fernbehandlung detailliert erläutert und ausgelegtDie Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. kündigt eine neue Kongressveranstaltung im Sommer 2017 an: Am 23. und 24. Juni 2017 findet im Congress Centrum Messe Erfurt der 1. Deutsche Teleneurologie Kongress statt...
weiterlesen »


KTM - Krankenhaus Technik + Management 1-2/2017, Seiten 55-56

DGTelemed - Deutsche Gesellschaft für Telemedizin - Verbandsinformationen

Teleneurologie – Stand und Perspektiven in Deutschland
DGTelemed verstärkt Aktivitäten in Hessen
Erneute Förderung der Telemedizin
Telemonitoring bei Bluthochdruck
KBV und GKV-Spitzenverband vereinbaren Vergütung für teleradiologische Konsile
Intersektorales telemedizinisches Netzwerk zur Verbesserung der wohnortnahen Versorgung...
weiterlesen »