News 2006

Deutsche Gesellschaft für Telemedizin gegründet

Berlin, 20.01.2006

Im Dezember des vergangenen Jahres ist in Berlin die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed) gegründet worden.Die Initiatoren der Gesellschaft für Telemedizin in Deutschland wollen mit dieser Initiative länderübergreifend Initiativen, Aktivitäten und medizinisches sowie medizin-technisches Know how und Engagement aufgreifen und bündeln, um dem zukunftsorientiertem und -trächtigem Thema Telemedizin und e-health eine Plattform für bundesweite Kommunikation und Interessenvertretung zu verschaffen. Innovative Lösungen und Produkte sollen im Rahmen eines modernen Internet-Portals überregional und international dargestellt und vermarktet werden.
Zentrale Leitidee der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin ist es, Gesundheit - und im Besonderen Telemedizin und e-health - als Wirtschafts- und Standortfaktor in Deutschland zu entwickeln und zu nutzen. Die deutschen Bundesländer verfügen über Potenziale, sich zu innovativen und leistungsstarken Zentren der Gesundheitswirtschaft, Gesundheitswissenschaften und der Gesundheitsversorgung in Deutschland und darüber hinaus in Europa zu entwickeln. Die DGTelemed wird die für die Anwendung und Weiterentwicklung der Telemedizin wesentlichen Voraussetzungen identifizieren, vernetzen und überregional sowie international bekannt machen. Telemedizin und e-health soll durch eine breite Überführung telemedizinischer Projekte in einen dauerhaften Regelbetrieb bundesweit einen neuen Qualitätsanspruch erhalten.
Weitere Informationen im Bereich Presse.

Gründungsversammlung der DGTelemed am 12.12.2005 in der medicallounge Berlin
Gründungsversammlung der DGTelemed am 12.12.2005 in der medicallounge Berlin

Wolfgang Loos (Geschäftsführendes Vorstands-Mitglied), Prof. Dr. Hans-Jochen Brauns (Vorstandsvorsitzender), Gerhard W. Meyer (1. Stellvertreter), Hans Weber (Schatzmeister) (v.l.n.r.) haben Funktionen im Vorstand übernommen
Wolfgang Loos (Geschäftsführendes Vorstands-Mitglied),
Prof. Dr. Hans-Jochen Brauns (Vorstandsvorsitzender),
Gerhard W. Meyer (1. Stellvertreter),
Hans Weber (Schatzmeister)
(v.l.n.r.) haben Funktionen im Vorstand übernommen