News 2006

Erste Fachtagung im November

April, 2006

Die breite Anwendung von Telemedizin in Deutschland und im Ausland ist bisher vor allem an den kleinteiligen Organisationsstrukturen im Bereich der stationären und ambulanten Versorgung sowie - das Ausland betreffend - an Binnen- und Lokalorientierung der deutschen Gesundheitsunternehmen gescheitert. Die Überwindung der sektoriellen Grenzen, die Herausbildung von überregionalen leistungsstarken Gesundheitsunternehmen zunächst in der stationären Versorgung - künftig sicher auch im ambulanten Bereich - können und müssen für telemedizinische Anwendungen genutzt werden.
Die DGTelemed will länderübergreifend Initiativen, Aktivitäten und medizinisches sowie medizin-technisches Know how und Engagement aufgreifen und bündeln, um dem zukunftsorientiertem und -trächtigem Thema Telemedizin eine Plattform für bundesweite Kommunikation und Interessenvertretung zu verschaffen.
Mit einer ersten Kongressveranstaltung soll unter dem Titel "Telemedizin - Gegenwart und Zukunft" mit Experten aus den Bereichen der Medizin und Wirtschaft die Diskussion darüber geführt werden, wie sich Telemedizin im Spannungsfeld zwischen Anwendung und Entwicklung aus aktueller Sicht positioniert. Die Tagung wendet sich an Mediziner unterschiedlichster medizinischer Fachgebiete, Projektinitiatoren sowie an Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik aus allen Bundesländern und Europa und wird am 02. November 2006 in Berlin stattfinden.
Informationen zum Programm sind im Bereich Veranstaltungen in Kürze zu finden.