News 2007

Innovationspreis Telemedizin ausgeschrieben

16.03.2007, Berliln

Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin vergibt jährlich in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Gesundheitsversorgung, Unternehmen der Gesundheitsbranche und weiteren Partnern einen Innovationspreis Telemedizin. Mit diesem Preis sollen Institutionen, Einzelpersonen oder interdisziplinäre Arbeitsgruppen bzw. Projektinitiativen ausgezeichnet werden, die sich in besonderem Maße in der Telemedizin verdient gemacht haben und deren Leistungen den Zielen der DGTelemed entsprechen.
An der Ausschreibung können sich Institutionen aus der Medizin, Wissenschaft und Wirtschaft Ärzte, Wissenschaftler oder Vertreter der freien Wirtschaft als Einzelperson, interdisziplinäre Arbeitsgruppe oder Projektgemeinschaften sowie Verbände und Vereine beteiligen. Der Innovationspreis Telemedizin kann nur für Arbeiten oder Projekte vergeben werden, die bisher nicht für eine andere Auszeichnung vorgeschlagen wurden oder anderweitig ausgezeichnet oder abgelehnt worden sind. Die Bewertung der eingereichten Beiträge und die Ermittlung der Preisträger werden von einer Jury vorgenommen, die sich aus Vertretern der DGTelemed und weiteren Persönlichkeiten zusammensetzt. Den Vorsitz übernimmt der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates der Gesellschaft Prof. Dr. Manfred Dietel. Der Preis ist mit insgesamt 5000 Euro dotiert. Die Jury kann bis zu drei verschiedene Preisträger bestimmen. Die Ehrung der Preisträger findet im Rahmen des Fachkongresses der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin "Telemedizin - Zukunft für die Medizin" am 01.11.2007 in Berlin statt.
Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie im Bereich "Innovationspreis" auf dieser Webseite.