News 2008

Praxisseminar Telemedizin in Schwerin

26.09.2008, Schwerin

Ein Kernstück neuer Versorgungsformen ist der Einsatz von Telemedizin, der insgesamt auch durch den demografischen Wandel an Bedeutung gewinnt. Vor diesem Hintergrund haben die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed) und das Centrum für angewandte Telemedizin in Mecklenburg-Vorpommern (CAT M-V) am 25.09.2008 in Schwerin in einem gut besuchten Praxisseminar aktuelle Herausforderungen im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern im Kontext neuer Versorgungsformen und Telemedizin diskutiert. Interessante Vorträge aus der Region zu aktuellen technischen Anwendungen haben gezeigt, dass Telemedizin gerade in der Fläche enorme Chancen für eine anspruchsvolle Versorgung bietet. Staatssekretär Wolfgang Schmülling überbrachte zu Beginn Grüße des Ministeriums für Soziales und Gesundheit der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern. Für die DGTelemed stellte Vorstandsmitglied CA Dr. med. Guntram Ickenstein das Schlaganfallnetzwerk HELIOS NEURONET als Modell für telemedizinische Anwendungsmöglichkeit in der Schlaganfallversorgung in einem Flächenland vor. Die Veranstaltung wurde unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Gesundheit M-V, die Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung, die AOK und die Barmer.