News 2010

1. Nationaler Fachkongress Telemedizin in Berlin - ein voller Erfolg

08.11.2010, Berlin

Kongressteilnehmer

Der 1. Nationale Fachkongress Telemedizin ist am 05.11.2010 erfolgreich zu Ende gegangen. Mehr als 300 Teilnehmer aus 15 Bundesländern sowie Österreich, Schweiz, Italien, Schweden und Luxemburg haben an drei Kongresstagen aktuelle Probleme und Themen der Telemedizin und e-Health mit insgesamt 53 Referenten diskutiert. Die Veranstalter BVMI, TMF und DGG sowie DGTelemed waren insgesamt mit der Resonanz und dem Verlauf zufrieden. Teilnehmer, Aussteller und Sponsoren bewerteten die Zusammenführung der Veranstaltungen als notwendigen und richtigen Schritt. Für das nächste Jahr wurde der 2. gemeinsame Kongress angekündigt, der wieder Anfang November in Berlin stattfinden wird. Beide ausgeschriebenen Preise, der Karl Storz Telemedizinpreis 2010 und der TELEMED-Award für die besten Vorträge der TELEMED wurden dieses Jahr doppelt vergeben. Der Karl Storz Telemedizinpreis ( Preisgeld je 2.500 Euro) ging an das Projekt Online-Konsil Forensikon an der Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Rechtsmedizin, vertreten durch Dr. med. Urs-Vito Albrecht und an die Nachsorge blutgruppeninkompatibel nierentransplantierter Patienten an der Chirurgische Universitätsklinik Freiburg, Sektion Transplantationschirurgie, vertreten durch Dr. Przemyslaw Pisarski und Silvia Hils. Der Telemed Award (je 500 Euro)  ging an Markus Birkle, Zentrum für Informations- und Medizintechnik, Universitätsklinik Heidelberg, für den Vortag zum Thema „Entwicklung eines elektronischen Einwilligungsmanagementsystems für intersektorale Informationssysteme“ und Dr. med. Clemens Jürgens, Universitätsklinikum Greifswald für den Vortrag zum Thema „E-Learning zur Optimierung des telemedizinischen Glaukom-Homemonitoring“.
Weitere Informationen: www.dgtelemed.de | www.aerzteblatt.de/..artikel79318