News 2010

Telemedizin für chronisch Kranke in Brandenburg

28.12.2010, Potsdam

Die Ministerin für Umweltschutz, Gesundheit und Verbraucherschutz der Landesregierung Brandenburg, Anita Tack (Linke) sieht die Zukunft der medizinischen Versorgung bei Telemedizin. Die Ministerin setzt bei der Sicherung der medizinischen Versorgung im Land auch auf die Telemedizin. „Vor allem die hausärztliche Betreuung von Patienten in ländlichen Regionen kann dadurch profitieren“, sagte die Ministerin der Nachrichtenagentur dpa in Potsdam. Im Masterplan Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg kümmere sich das Land um die Entwicklung und praxisorientierte Anwendung. Vor allem im ländlichen Raum, wo der Weg zum Arzt sehr weit sein kann, wird die Telemedizin als ein Baustein in der Betreuung und Versorgung von chronisch Kranken gesehen. Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin begrüßt diesen Standpunkt, denn gerade in der Hauptstadtregion Berlin - Brandenburg kann Telemedizin in vielfältigen Anwendungsszenarien ihre Stärken einbringen.
Quelle: dpa/bb, 27.12.2010