News 2011

Positionspapier vorgestellt

21.09.2011, Essen, Berlin

Positionspapier vorgestellt
v.l., Rainer Beckers (Geschäftsführer ZTG GmbH), Prof. Dr. Martin Staemmler (Fachhochschule Stralsund), Prof. Dr. Britta Böckmann (Fachhochschule Dortmund), Mathias Redders (Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen)
 

Auf dem Fachkongress IT-Trends Medizin/Health Telematics in Essen (21. September 2011) stellte die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) ihr Positionspapier „Qualifizierung für Telemedizin und Telematik“ vor. In dem Papier, das sich an Politik und medizinische Fachgesellschaften richtet, fordert die GMDS die Entwicklung gezielter Fort- und Weiterbildungsangebote für Telemedizin und Telematik. Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin unterstützt diese Positionen. Die Aus-und Weiterbildung im Gesundheitswesen ist ein Schwerpunktthema des 2. Nationalen Fachkongresses Telemedizin, der am 03. und 04.11.2011 im Berliner Ellington Hotel stattfindet (www.telemedizinkongress.de).