Presse 2019

ÖGTelemed positioniert sich zum Thema Telemedizin

10. Juli 2019

Die Österreichische Gesellschaft für Telemedizin und E-Health (ÖGTelemed) hat ihr Positionspapier „Zeitgemäße Behandlung chronischer Erkrankungen unter Einbeziehung von Telemedizin“ veröffentlicht. Das österreichische Pendant zur Deutschen Gesellschaft für Telemedizin kooperiert mit der DGTelemed, um den Ausbau der telemedizinischen Versorgung länderübergreifend zu fördern. Neben dem Erfordernis, verbesserte Rahmenbedingungen für den Einsatz von telemedizinischen Applikationen einzuführen, fordert die ÖGTelemed auch klare Richtlinien zur Honorierung von telemedizinischen Leistungen. So wird z.B. für die nationale Ebene gefordert, ein Register von e-Health-Anwendungen aufzubauen und gleichzeitig eine Zertifizierungs- und Regulierungsinstanz auf europäischer Ebene für e-Health/m-Health/Telemedizin zu etablieren.

Die DGTelemed hat ebenfalls Positionspapiere sowie Stellungnahmen zu verschiedenen Themenbereichen veröffentlicht. Eine Übersicht finden Sie hier.