News 2020

Kick-Off-Video zum Innovationsfonds-Projekt SALUS gibt Einblicke in Ziele und Projektarbeit

18. Mai 2020

Am 1. Dezember 2019 ist das vom Innovationsausschuss geförderte Projekt SALUS „Selbsttonometrie und Datentransfer bei Glaukompatienten zur Verbesserung der Versorgungssituation“ gestartet. Das Projekt verfolgt das Ziel, die Versorgung von Glaukompatienten zu verbessern, indem sie den Augeninnendruck eigenständig in der häuslichen Umgebung messen können, anstatt dafür stationär in einer Klinik aufgenommen zu werden. Die Patienten, Kliniken und niedergelassenen Augenärzte sind dabei über eine elektronische Patientenakte telemedizinisch vernetzt.

Konsortialführer des Projekts ist das Universitätsklinikum Münster (UKM). Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von SALUS.

SALUS ist zudem Teil des DGTelemed-Netzwerks Innovationsfondsprojekte.

In einem Kick-Off-Video zum SALUS-Projekt werden von den Projektführenden Statements und Fakten präsentiert. Das Video zeigt Fachbeiträge von:

Univ.-Prof. Dr. med. Nicole Eter, Direktorin der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Münster

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Hugo Van Aken, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Münster

Dr. med. Raphael Diener, Arzt an der Klinik für Augenheilkunde Münster

Dr. med. Johannes Albert Gehle, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Dr. med. Ulrich Oeverhaus, Landesvorsitzender des Berufsverbandes der Augenärzte Westfalen, Vorsitzender der Vertreterversammlung der KVWL

Dr. rer. nat. Kristina Oldiges, Projektmanagerin SALUS

Dr. med. Bernhard Rochell, Verwaltungsdirektor der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Markus Daberkow, Dezernat Digitalisierung und IT der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Kate Backhaus, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Glaukom-Selbsthilfe e.V.

Hier geht's zum Kick-Off-Video von SALUS.