News 2020

Ab August gibt es die erste DiGA auf Rezept

20. Juli 2020

Quelle: aerzteblatt.de – Bereits im August wird die erste digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) über die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) verordnet werden können.

Die Grundlagen seien gelegt, nun werde es ernst, sagte Lars Hunze, zuständiger Referent des Bundesministe­ri­ums für Gesundheit (BMG), gestern im Rahmen einer Veranstaltung des Health Innovation hub (hih) des BMG.

Seit Anfang Juni können DiGA-Hersteller Anträge zur Aufnahme in das DiGA-Verzeichnis beim Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) stellen. Auf Basis des Di­gitale-Versorgung-Gesetzes (DVG) und der Digitale-Gesundheitsanwendungen-Verord­nung (DiGAV) wurde vom Gesetzgeber ein Anspruch für GKV-Versicherte auf eine Versor­gung mit DiGA geregelt.

Lesen Sie hier mehr.