News 2020

News 2020

Finnische Start-ups wollen mit KI Medizin revolutionieren

08. Dezember 2020

Quelle: aerztezeitung.de – Künstliche Intelligenz (KI) bietet gerade im medizinischen Kontext enormes Unterstützungspotenzial. Zwei Start-ups wollen Ärzte mit innovativen klinischen Lösungen überzeugen.

Mit noch nicht einmal 5,5 Millionen Einwohnern ist Finnland Heimat einer blühenden Start-up-Wirtschaft mit mehr als Tausend Ideen aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) – wenig verwunderlich angesichts der Tatsache, dass die Skandinavier nicht nur die Sauna, sondern auch die SMS sowie das Linux-Betriebssystem erfunden und Nokia maßgebliche Patente für die 5G-Technologie vorzuweisen hat.

Finnland hat weltweit die meisten digitalen Start-ups pro Kopf – über 400 von ihnen sind in der KI tätig. Viele davon haben das Potenzial, die künftige medizinische Versorgungslandschaft zu prägen, wie sich kürzlich bei einer Presseveranstaltung im virtuellen Format der Außenhandelsplattform „Business Finland“ zeigte.



Lesen Sie hier mehr.




04. Dezember 2020

Das Bünder Netzwerk „Medizin und Mehr“ (MuM) wurde von der Kassenärztlichen Vereinigung als „förderungswürdiges Praxisnetz“ ausgezeichnet. “ Es ist die höchste Stufe einer Anerkennung.

Mit der Zertifizierung nach Paragraph 87b SGB V durch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) wurde das Netzwerk MuM als drittes Praxisnetz in Deutschland und als erstes Netz in Westfalen-Lippe nach Stufe 2 anerkannt. Die Tageszeitung „Neue Westfälische“ berichtete über die Auszeichnung. Den Bericht in voller Länge können Sie hier lesen.

Annette Hempen, Geschäftsführerin des Netzwerks, ist Vorstandsmitglied der DG Telemed.

ElVi, die Elektronische Arztvisite, ist eines der Vorzeigeprojekte des Bünder Ärztenetzes. Durch elvi wird es Pflegekräften in stationären Einrichtungen ermöglicht, eine virtuelle Arztvisite bei Bedarf anzufordern. Die elVi stellt ein pflegekraftentlastendes bzw. arztunterstützendes System, welches vor dem Hintergrund eines ansteigenden Ärzte- und Pflegekräftemangels besonders in ländlichen Regionen einen entscheidenden Mehrwert in der Patientenversorgung bietet.



Lesen Sie hier mehr zum Projekt.




News-Archiv
EOT; require_once($subsection."framework.php"); ?>