News 2021

Spielerisch mit „Escape COVID-19“ Coronainfektionen vorbeugen

Quelle: aerzteblatt.de – Das Computerspiel „Escape COVID-19“ soll Mitarbeitende in Krankenhäusern helfen Coronainfektionen einzudämmen. Es werden spielerisch verschiedene Szenarien durchgeführt, mit denen das Krankenhauspersonal oder auch Mitarbeitende in anderen Pflegeeinrichtungen täglich konfrontiert werden.

Das Spiel hat mehrere Stationen, die vom Verlassen des Hauses bis hin zum Schichtbeginn gehen. An jeder Station werden die richtigen Praktiken zur Prävention von Infektionen trainiert. Mitentwicklerin des Spiels, Anästhesistin Melanie Suppan, demonstrierte es erstmals im Genfer Universitätsspital (HUG).

„Escape COVID-19“ beginnt mit einem simplen Szenario. Das virtuelle Ich wacht mit Husten und Fieber auf, entscheidet einen Coronatest zu machen und auf das Ergebnis zu warten, bevor es zur Arbeit geht. Dafür bekommt das virtuelle Ich einen „Daumen-hoch“.

Nachdem die Figur negativ getestet wurde und zur Arbeit geht, wird es komplizierter. Ein Auszubildender möchte wissen, wann eine KN95/FFP2-Maske statt einer Standardmaske getragen werden sollte. In einer Langen Liste von Möglichkeiten kann der Nutzende die passenden Antwortmöglichkeiten ankreuzen. In diesem Fall werden „Wiederbelebung“ und „Atemunterstützung“ angekreuzt. Doch wird beispielsweise auch „Nasenabstriche“ angeklickt, erscheint ein roter und wütender Coronavirus, was dem Nutzenden anzeigt, dass die gewählte Antwort falsch ist.

Die Anwendung solle Spaß machen und nicht moralisieren, äußerte Suppan. Stephan Harbarth, Leiter der Infektionsprävention am HUG, half bei der Konzeption von „Escape COVID-19“. Das Spiel ist nun online auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar.

Anfang Mai wurde im Journal of Medical Internet Research eine Studie veröffentlicht, welche darlegt, dass das Spiel einen größeren Effekt auf das Verhalten hat als Handbücher. Das zeigen die Auswertungen von fast 300 Mitarbeitenden der Genfer Notaufnahme, die im Rahmen der Studie entweder analog oder digital mit dem Computerspiel über Präventionsmaßnahmen geschult wurden.

In der Zukunft sollen solche Spiele vermehrt eingesetzt werden, um medizinische Botschaften zu verbreiten.

Mehr zum Thema