News 2021

Zum offiziellen ePA-Start erhält zweiter Konnektor Zulassung für Upgrade

Quelle: kbv.de – Seit dem 1. Juli 2021 ist die elektronische Patientenakte (ePA) offiziell verfügbar. Doch noch immer sind nicht alle Praxen mit der notwendigen Technik ausgestattet. Laut gematik gibt es für zwei Konnektoren ein erforderliches Upgrade. So hat das Unternehmen Research Industrial Systems Engineering (RISE) Forschungs-, Entwicklungs- und Großprojektberatung GmbH die Zulassung für den zweiten Konnektor erhalten. Laut gematik-Chef Leyck Dieken solle die Zulassung für das dritte Konnektor-Upgrade (CompuGroup Medical) in wenigen Wochen erfolgen.

KBV-Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Gassen betrachtet den offiziellen ePA-Start als „eher symbolisches Startsignal“. So werde die ePA in naher Zukunft vollumfänglich zum Versorgungsalltag gehören. Bis dahin dauere es jedoch noch. Laut KBV-Vorstandsmitglied Dr. Thomas Kriedel sei die fehlende technische Ausstattung der Praxen ein Hindernis. Er appellierte daher erneut an die Ärzte und Psychotherapeuten, die Komponenten zu bestellen und zu installieren.

Hier erfahren Sie mehr