Presse

PRESSEMELDUNG 09.08.2012

Telemedizin - neue Perspektiven für Deutschland

Unter diesem Motto werden am 25. und 26. Oktober 2012 nationale und internationale Experten der Telemedizin zum Informations- und Erfahrungsaustausch im Ellington Hotel in der Nürnberger Straße in Berlin zusammentreffen. Erwartet werden mehr als 250 Telemedizinexperten aus dem In- und Ausland unterschiedlichster medizinischer Fachgebiete, Projektinitiatoren sowie Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

Berlin, 09.08.2012. Das Leitthema des Kongresses „Telemedizin - neue Perspektiven für Deutschland“ verspricht schon jetzt spannende Diskussionen zu nationalen e-Health Entwicklungen in Deutschland, Frankreich, USA und Schweden. Die Fortführung der 2011 begonnenen Diskussion mit Vertretern deutscher medizinischer Fachgesellschaften und spannende Erfahrungsberichte aus aktuellen Projekten bilden weitere Schwerpunkte. Die Vorstände von 5 Wissenschaftlichen Fachgesellschaften werden ihre Sicht auf Telemedizin und leitliniengerechte Patientenversorgung darstellen und eigene Überlegungen präsentieren. Im Jahr 2012 wird erstmalig in Zusammenarbeit mit der AG Telemedizin der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) das Kongressprogramm mit einer wissenschaftlichen Session mit Beiträgen aus einem Call for Papers ausgebaut. Ziel ist es, einen Raum zu schaffen für neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und die Diskussion zwischen Wissenschaftlern, Industrie und Praktikern zu befördern.

Erwartet werden  Vertreter der American Telemedicine Association ATA aus Washington/USA, der Französischen Gesellschaft für Telemedizin ANTEL aus Paris und des Französischen Gesundheitsministeriums sowie aus Schweden. Der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium Thomas Ilka  wird mit den ausländischen Gästen über nationale E-Health Entwicklungen diskutieren. Projektpräsentationen und freie Vorträge zum Thema „Telemedicine as a service - intelligente Konzepte mit Datenaustausch und Ressourcensharing“ runden das vielfältige Themenspektrum ab. Insgesamt 26 namhafte und kompetente Experten werden das Thema Telemedizin aus unterschiedlichen Sichtweisen beleuchten und so aufzeigen, das sich auch im Kontext Telemedizin neue Perspektiven für Telemedizin in Deutschland ergeben. Strategien für e-Health und Telemedizin, Intelligente Konzepte für Datenaustausch und Ressourcensharing, Telemedizin und leitliniengerechte Patientenversorgung und Telemedizin aktuell - die Themenschwerpunkte des diesjährigen Kongresses versprechen ein anspruchsvolles, interessantes Themenspektrum an den beiden Kongresstagen. Veranstalter und Organisatoren bedanken sich schon jetzt bei zahlreichen Ausstellern und Sponsoren, die den Kongress unterstützen.
Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, Akkreditierung unter: www.telemedizinkongress.de .

Pressekontakt:

Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V.
Wolfgang Loos
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Pressesprecher
Postfach 400143
12631 Berlin
Tel.: 030-54701821
Fax: 030-54701823
E-Mail: w.loos@dgtelemed.de
www.dgtelemed.de