Presse

Pressemeldung DGTelemed, 24.05.2013

Karl Storz Telemedizinpreis 2013 ausgeschrieben

Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin vergibt jährlich in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Gesundheitsversorgung, Unternehmen der Gesundheitsbranche und weiteren Partnern einen Telemedizinpreis.  Das Ausschreibungsverfahren hat jetzt begonnen.

Berlin, 24.05.2013. Seit 2008 ist der Preis mit dem Namen Karl Storz - dem Gründer des Unternehmens KARL STORZ GmbH & Co. KG in Tuttlingen/Baden-Württemberg - verbunden. Mit diesem Preis sollen Institutionen, Einzelpersonen oder interdisziplinäre Arbeitsgruppen bzw. Projektinitiativen ausgezeichnet werden, die sich in besonderem Maße in der Telemedizin verdient gemacht haben und deren Leistungen den Zielen der DGTelemed entsprechen. An der Ausschreibung können sich Institutionen aus der Medizin, Wissenschaft und Wirtschaft, Ärzte, Wissenschaftler oder Vertreter der freien Wirtschaft als Einzelperson,  Arbeitsgruppe oder Projektgemeinschaften sowie Verbände und Vereine beteiligen. Die Bewertung der eingereichten Beiträge und die Ermittlung der/des Preisträger/s werden von einer Jury vorgenommen, die sich aus Vertretern der DGTelemed und weiteren Persönlichkeiten zusammensetzt. Den Vorsitz übernimmt der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates der Gesellschaft. Der Preis ist mit insgesamt 5000 Euro dotiert.

Der Karl Storz Telemedizinpreis für das Jahr 2012 ging an das Projekt Tele-Augenkonsil in Erlangen und an das Projekt Präklinische Telemedizin in der akuten Schlaganfallversorgung - stroke angel. In einer festlichen Abendveranstaltung im Rahmen des 3. Nationalen Fachkongresses Telemedizin erhielt das Tele-Ophthalmologische Institut Erlangen und das Projektteam stroke angel den Karl Storz Telemedizinpreis für das Jahr 2012. Beide Preisträger erhalten je 2.500 Euro. Beide Projekte wurden ausgewählt, weil einerseits deutlich wird, dass telemedizinische Anwendungen medizinische Prozesse unterstützen und optimieren können, andererseits mit einem gutem Geschäftsmodell medizinische Kompetenz dort verfügbar gemacht werden kann, wo sie nicht vorhanden ist. Diese Zielsetzung ist nicht nur grundlegender Ansatz der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin, sondern mit dem GKV-Versorgungsgesetz auch erstmals als politischer Anspruch gesetzlich formuliert. Beide Projekte sind geeignet für eine Anwendung im Regelbetrieb, lassen einen nachhaltigen Nutzen sowohl für die Medizin als auch für den Patienten erkennen. (Weitere Informationen unter www.dgtelemed.de)

Die Bewerbungsunterlagen für den Karl Storz Telemedizinpreis des Jahres 2013 müssen bis 25.10.2013, 24:00 Uhr unter der E-Mail Adresse telemedizinpreis@dgtelemed.de im PDF-Format vorliegen. Die Teilnahme an dem Wettbewerb setzt mindestens eine verbindliche Anmeldung zum 4. Nationalen Fachkongress Telemedizin voraus, der am 07. Und 08.11.2013 in Berlin stattfindet. Die Preisvergabe findet am Abend des ersten Kongresstages statt.

Über die DGTelemed:
Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e.V. (DGTelemed) - gegründet im Dezember 2005 - ist eine bundesweite Vereinigung zur Förderung, Verbreitung, und Publizierung moderner, innovativer Entwicklungen, Lösungen und Produkte in der Telemedizin. Sie versteht sich als Fachgesellschaft für Telemedizin, die Experten der Telemedizin organisiert und zusammenführt. Die DGTelemed ist Plattform für den Erfahrungsaustausch von Experten und organisiert diesen. Mitglieder sind Krankenhäuser, Ärzte, Wissenschaftler, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Wirtschaftsunternehmen der Medizintechnik und Pharmazie, Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, Krankenkassen, ärztliche Körperschaften, IT-Unternehmen und weitere Institutionen und Persönlichkeiten. Die DGTelemed  fördert die Kontakte ihrer  Mitglieder untereinander sowie mit Partnern aus Politik, Gesundheitswesen, Wissenschaft und Wirtschaft im deutschen und europäischen Gesundheitsmarkt.

Pressekontakt:
Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V.
Wolfgang Loos
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Rhinstr. 84, 12681 Berlin
Fon: +49 30 54701821
Fax: +49 30 54701823
info@dgtelemed.de
www.dgtelemed.de