Presse - April 2016

Gemeinsame Pressemeldung DGTelemed und ZTG, 21.04.2016

Telemedizin und Pflege – sind wir bereit für neue Lösungen?

Zum 5. Mal treffen sich Telemedizinexperten im Frühjahr im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf. Die im vergangenen Jahr begonnen Diskussionen zur Telemedizin und Pflege wird auf Grund des großen Interesses auch in diesem Jahr fortgesetzt. Auch 2016 setzen sich namhafte Referenten mit dem Thema auseinander.

Bochum/Berlin, 21.04.2016. Vor dem Hintergrund der aktuellen Strukturen im deutschen Gesundheitswesen und der Realität einer Versorgung im stationären und ambulanten Bereich stellt die Kommunikation zwischen den an der Pflege beteiligten Leistungserbringern an der Schnittstelle zu anderen Leistungserbringern eine wesentliche Herausforderung dar. E-Health und Telemedizin in der Pflege bieten Chancen und Potenziale, die für die Behandlung und Pflege von kranken und pflegebedürftigen Menschen effizienter und flächendeckend genutzt werden müssen. Ein breites Spektrum von IKT‐gestützten Anwendungen, in denen Informationen elektronisch verarbeitet, über sichere Datenverbindungen ausgetauscht und Behandlungs- und Pflegeprozesse unterstützt werden, könnten schon heute genutzt werden. Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin hatte im vergangenen Jahr erstmals die Themen Pflege und Telemedizin im Rahmen einer Fachtagung aufgegriffen. Diese Initiative soll auch im Jahr 2016 weitergeführt werden. In bewährter Kooperation mit der ZTG Zentrum für Telematik  und Telemedizin GmbH in Bochum/NRW sind Presse- und Medienvertreter herzlich eingeladen, am 20.06.2016 im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf die begonnene Diskussion und den Erfahrungsaustausch fortzusetzen. Unter dem Motto „Telemedizin und Pflege – sind wir bereit für neue Lösungen?“ werden Initiativen, Entwicklungen und der Ausbau telemedizinischer Strukturen in der Pflege einen Schwerpunkt der Diskussion darstellen, mit denen sich auch der Vortrag von Frau Ministerin Barbara Steffens, Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen auseinander setzen wird.  Qualität in der Medizin und Pflege im Krankenhaus sowie aktuelle Beispiele einer berufs- und sektorenübergreifenden Kooperation durch Telemedizin runden das umfangreiche Tagungsprogramm ab. Die Veranstaltung wird aufzeigen, dass mit Hilfe von Telematik/Telemedizin und weiteren eHealth‐Anwendungen am Versorgungsprozess orientierte interprofessionelle und intersektorale Versorgungsformen auch in der Pflege intelligent unterstützen und flächendeckend angeboten werden können. Die Tagung beginnt um 10:00 Uhr und endet um 17:30 Uhr.
Information und Anmeldung unter: per Fax: (0)30 - 54701823, per E-Mail: info@dgtelemed.de, oder direkt online unter www.dgtelemed.de

Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e.V. (DGTelemed)
Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e.V. (DGTelemed) ist eine bundes-weite Vereinigung zur Förderung, Verbreitung, und Publizierung moderner, innovativer Entwicklungen, Lösungen und Produkte in der Telemedizin. Sie versteht sich als Fachgesellschaft für Telemedizin, die Experten der Telemedizin organisiert und zusammenführt. Die DGTelemed ist Plattform für den Er-fahrungsaustausch von Experten und organisiert diesen. Mitglieder sind Kran-kenhäuser, Ärzte, Wissenschaftler, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Wirtschaftsunternehmen der Medizintechnik und Pharmazie, Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, Krankenkassen, ärztliche Körperschaften, IT-Unternehmen und weitere Institutionen und Persönlichkeiten. Die DGTelemed fördert die Kontakte ihrer Mitglieder untereinander sowie mit Partnern aus Politik, Gesundheitswesen, Wissenschaft und Wirtschaft im deutschen und europäischen Gesundheitsmarkt.

ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH
Die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH ist ein Kompetenzzent-rum mit einem ausgeprägten Wissensspektrum für Telematik- und Telemedi-zinanwendungen im Gesundheitswesen. ZTG ist seit 1999 am Markt und betraut mit wegweisenden Zukunftsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene. Ziel ist es, moderne Informations- und Kommunikationstechnologien für das Gesundheitswesen zu entwickeln, einzuführen und zu verbreiten, um die Versorgungsqualität bei begrenzten Kosten zu verbessern. Für die praktische Umsetzung der Ziele und für Kunden aus dem öffentlichen und privaten Bereich, aus dem Gesundheitswesen und der Industrie hält ZTG ein breites Leistungsspektrum bereit. Markenzeichen sind Unabhängigkeit und hochspe-zialisiertes Fachwissen. Interessen der Kunden werden bei großen und kleinen Projekten im Blick gehalten, Das Team sorgt stets für ein optimales Zusam-menspiel von Technologien, Prozessen, Finanzierung und Auswahl der richtigen Partner. ZTG ist seit Jahren mit der Koordination der Landesinitiative eGesundheit.nrw betraut.

Pressekontakt:

Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V.
Wolfgang Loos
Geschäftsführendes
Vorstandsmitglied,
Pressesprecher
Rhinstr. 84
12681 Berlin
Fon: +49 30 54701821
Fax:  +49 30 54701823
info@dgtelemed.de
www.dgtelemed.de

ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH
Jenny Kufrej
Universitätsstr. 142
44799 Bochum
Fon: +49 234 973517-22
Fax: +49 234 973517-30
j.kufrej@ztg-nrw.de
www.ztg-nrw.de